Haus Tannenkamp

DIE EINRICHTUNG „HAUS TANNENKAMP“

Das „Haus Tannenkamp“, das seit 1981 als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt ist, hat seinen Sitz in Hann. Münden im Kreis Göttingen.

Die von der Gründerfamilie geführte Einrichtung betreut in neun Wohngruppen mit unterschiedlichen pädagogischen Konzepten 70 Kinder und Jugendliche mit besonderen Problemstellungen und Förderbedarfen.

Zum „Haus Tannenkamp“ gehören eine heilpädagogische Wohngruppe, drei Landgruppen, zwei Jugendwohngruppen, eine Verselbständigungsgruppe und zwei Fünf-Tage-Gruppen.

Die gute ärztliche und therapeutische Versorgung sowie vielfältige Sport- und Freizeitangebote der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden ermöglichen eine auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen eingehende Hilfe zur Erziehung. Die individuellen Unterstützungsangebote werden durch eine einrichtungsinterne Reittherapie und heilpädagogische Förderung ergänzt.

Alle Regelschulen sowie eine Förderschule für Erziehungshilfe und eine Förderschule für Lernhilfe bzw. geistige Entwicklung sind in Hann. Münden vorhanden.

LEBEN IN GEMEINSCHAFT

Unser Leitbild LEBEN IN GEMEINSCHAFT bedeutet, dass wir den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien mit Wertschätzung und Achtung begegnen. Unser Erziehungsstil ist verständnisvoll und einfühlend und setzt gleichzeitig klare Grenzen. Wir denken und handeln alltags- und lösungsorientiert und unterstützen alle BewohnerInnen unserer Wohngruppen, die vorhandenen Ressourcen für ihre psychosoziale Gesamtentwicklung zu nutzen.